Was gibt es in Sóller Mallorca zu tun?

Ausflüge in Sóller, in die Sie sich Verlieben werden.

Sóller gilt als eines der schönsten Dörfer Mallorcas.

Es ist eine Küstengemeinde im Tramuntana-Gebirge und wegen ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Schönheit ein echtes Paradies für Wanderer, Radfahrer, Besucher und Familien, die nach Sóller kommen, um eine Reise in die Vergangenheit zu beginnen und das authentischste Mallorca zu entdecken.

Die Lage und Einzigartigkeit machen diese Küstenstadt zu einer sehenswerten Enklave.

Mit engen Gassen, Steinhäusern, umgeben von den majestätischen und beeindruckenden Bergen der Serra de Tramuntana, ist das Tal von Sóller auch bekannt als das Tal der Orangen.

Wenige Kilometer trennen das Dorf Sóller von seinem Hafen, so dass der Reisende die Berge und den Strand fast gleichzeitig genießen kann.

GENIESSEN SIE

10% RABATT ONLINE

AUF UNSEREM AUSFLUG NACH SA CALOBRA

JETZT BUCHEN

Wo ist es?

Sóller liegt im Nordwesten Mallorcas, eingebettet in ein von Bergen umgebenes Tal. Es grenzt an die Gemeinden Deià, Fornalutx, Bunyola und Escorca.

Aufgrund der Schwierigkeiten, sich in andere Teile der Insel zu begeben, handelten die Solleriks viele Jahre lang auf dem Seeweg mit Frankreich, wohin sie Orangen, Zitronen und Oliven exportierten, und von dort aus brachten sie einen französischen Geschmack, der in der Ästhetik und im Charakter der Menschen noch sehr präsent ist.

Heutzutage ist es viel einfacher, nach Sóller zu kommen.

SOLLER WIE ANREISEN?

Der Flughafen Palma ist 35 Kilometer von Sóller entfernt und einer der verkehrsreichsten Flughäfen Spaniens mit den besten Verbindungen zu europäischen Städten.

Um vom Flughafen Son San Joan nach Sóller zu gelangen, gibt es mehrere Möglichkeiten: Der schnellste, aber nicht billigste Weg ist die Fahrt mit dem Taxi, es dauert etwa 30 Minuten und kostet Sie etwa 45 Euro.

Sie können auch einen Bus vom Flughafen nehmen. Die Linie 1 verbindet Sie in nur 15 Minuten mit Palma und kostet 3 Euro.

In Palma angekommen, sollten Sie ca. 400 Meter zur Zentralenbusstation laufen, wo Sie die Linie 210 oder 211 nehmen können, die Sie in 30 Minuten im Zentrum von Sóller hält.

Eine weitere Möglichkeit, von Palma aus nach Sóller zu gelangen, ist die Fahrt mit dem über hundert Jahre alten Zug am Bahnhof Plaza de España.

Was gibt es in SÓLLER zu sehen?

DER SOLLER ZUG

Zu den wichtigsten Aktivitäten, die Sie auf Mallorca unternehmen können, gehört der beeindruckende Ausflug mit dem Zug nach Sóller.

Mit ihm zu reisen bedeutet, das Gefühl zu haben, in der Zeit versetzt worden zu sein. Sein Ruckeln führt Sie zurück ins Jahr 1912, als er eingeweiht wurde.

Im Sóllerzug, mit Holzwagen, die von Handwerkern gepflegt, verwöhnt und sorgfältig restauriert wurden.

Diese jahrhunderte alte Eisenbahn verbindet täglich die Hauptstadt Mallorcas, Palma, mit dem Zentrum von Sóller. Dies ist einer der schönsten Ausflüge auf der Insel für Paare oder Familien, da es eine große Attraktion für Kinder ist.

Eine Zeitreise durch die Serra de Tramuntana, wo Sie die hundertjährigen Olivenbäume bewundern können, die die Berge schmücken.

Seit 1912 führt die Route durch die 496 Meter hohe „Serra d’Alfabia“, durch dreizehn Tunnel, mehrere Brücken, ein Viadukt (fünf Bögen geben diesem Viadukt seinen Namen) und zahlreiche Kurven.

Während der einstündigen Reise genießt der Reisende eine herrliche Aussicht, eine einzigartige Landschaft der Serra de Tramuntana Berge, die durch zahlreiche Tunnel, Brücken und ein Viadukt führt und um am Ende einen beeindruckenden Blick auf das beeindruckende Tal von Sóller zu haben.

Die als touristischer Zug ausgeschriebenen Abfahrten machen unterwegs halt, damit sie an besonders schönen Orten Ihre Erfahrungen mit der Kamera festhalten können.

Straßenbahn Soller – Puerto de Soller

Direkt an der Haltestelle vor dem Bahnhof von Sóller können Sie mit der Straßenbahn fahren.

Dieser schöne alte Zug wurde 1913 eingeweiht und fährt in weniger als einer halben Stunde die Strecke zwischen dem Dorf Sóller und dem Hafen.

Die Route führt durch Orangen- und Zitronenplantagen, immer mit Blick auf die Berge des Tals, bis zum Hafen von Sóller.

Auf dem letzten Stück der Strecke grenzt die Straßenbahn an diesem Strand und fährt auf der Fußgängerpromenade voller Bars und Restaurants, wo man die besten Paellas und frischen Fisch essen kann.

Besuchen Sie die offizielle Website

Can Prunera

Fast am Ende Calle de la Luna befindet sich Can Prunera.
Ein Museum für moderne Kunst in dem Sie wechselnde Ausstellungen sowie den Saal Juli Ramis Palau, wo sich eine permanente Ausstellung befindet, besuchen können.

Es ist ein gigantisches mallorquinisches Haus mit einem edlen Treppenhaus und drei Stockwerken, das 1909 erbaut wurde.

Das Haus wurde in seiner ursprünglichen Pracht wiederhergestellt. Hier finden die Besucher Stilmöbel, Glasmalereien, Pflaster und Gartenarbeiten, die dem ursprünglichen Design entsprechen.

Besuchen Sie die offizielle Website

Kirche von SAN BARTOLOMÉ

An der Plaza de la Constinución de Sóller, befindet sich die Kathedrale, die beeindruckende Pfarrkirche Sant Bartomeu.

Ein Barockes Gebäude, dessen modernistische Fassade, die 1904 vom Architekten Joan Rubió entworfen wurde, den Platz beherrscht.

Der 1236 erbaute Turm hat im Laufe der Geschichte mehrere bedeutende Bauwerke hinzu bekommen, den neugotischen Glockenturm, in seinen Grundmauern befinden sich Reste romanischer Portale und Fenster Man kann auch noch einen Teil der ummauerten Festung sehen, die im 16. Jahrhundert nach dem Angriff und der Plünderung des Dorfes durch die Türken im Jahr 1561 errichtet wurde.

DER BAHNHOF

Erbaut auf dem ehemaligen Besitz von Ca’n Mayol (1606), schlendert man durch die Halle und die Bahnsteige und hört, wie der Schaffner den Zug mit seinem Jagdhorn ankündigt und man fühlt sich zurückversetzt in die Jahre 1911-1912, als der Zug gebaut und eingeweiht wurde.

An der Fassade befindet sich der Gedenkstein, der dem Förderer der Sóllerbahn, Don Jerónimo Estades, gewidmet ist.

DIE CALLE DE LA LUNA

Sie sollten es nicht verpassen, die Calle de La Luna zu besuchen, zu der Sie vom gleichen Platz aus gelangen, es ist eine Einkaufsstraße, in der Sie die besten Lebensmittel und alle Arten von Handwerksprodukten finden, die typisch für die Insel sind.

Besuchen Sie auf jeden Fall la Casa de la Luna, dessen Fassade aus dem fünfzehnten Jahrhundert stammt, ein typisches Volksbauwerk, in dem sich eine Figur aus marès (ein Kalkstein, der für die Insel typisch ist) befindet die einen Mond darstellt.

BANK VON SÓLLER

Ebenfalls auf der Plaza de Constinución befindet sich ein weiteres modernistisches Gebäude von Joan Rubió und Bellver.

El Banco de Sóller wurde 1899 als Finanzinstitut mit dem Ziel gegründet, das Vermögen der heimkehrenden Emigranten zu beherbergen, die nach Frankreich und Amerika ausgewandert waren um dort ihr Glück zu suchen.

Dieses Gebäude zeichnet sich durch seine dekorativen Elemente aus und bildet eine Einheit mit der Kirche San Bartolomé.

Der kommunale Markt

Ein obligatorischer Besuch auf dem Stadtmarkt, der vom Architekten Francesc Cerdó erbaut und 1952 eingeweiht wurde.
Es handelt sich um ein funktionales Gebäude mit einem polygonalen Grundriss mit mehreren Eingängen und einem Portico-Korridor, in dem sich alle Arten von lokalen Produkten, Orangen und Tomaten aus Soller sowie frischen Fisch direkt von den Booten im Hafen von Sóller finden werden.

DAS BALEARISCHE NATURKUNDE MUSEUM UND DER BOTANISCHE GARTEN SOLLERS

Es ist im Jahr 1985, als dieser modernistische Palast das Naturkundemuseum beherbergt.
Hier finden Sie Sonder- und Dauerausstellungen zur Zoologie, Botanik und Geologie Mallorcas.

Der botanische Garten im Freien ist ein Bezugspunkt für die Sammlung von Pflanzen, die auf Mallorca, dem Mittelmeer und anderen balearischen Inseln sowie den Kanarischen Inseln heimisch sind.

Hafen von Sóller

Der Hafen von Sóller ist der größte an der Nordwestküste Mallorcas.

Es gibt zwei Strände, einen auf jeder Seite der Bucht. Playa de’n Repic, mit goldenem Sand, ist 270 Meter lang, hat Sonnenschirme und Liegen zu mieten und ist sehr beliebt bei Familien mit kleinen Kindern.

Playa des Través ist der dem Hafen am nächsten gelegene Strand, hier können Sie Tretboote, Paddelsurf oder auch Kayaks mieten.

Die Straßenbahn fährt direkt an diesen Strand entlang, wo Sie zahlreiche Restaurants finden, in denen Sie die charakteristischsten Gerichte der mallorquinischen Gastronomie genießen können.

Der Hafen von Sóller: der beste Hafen, um mit einem Ausflugsboot zu fahren.

Was tun in Sóller?

Nordküste

Der Hafen ist auch der Ausgangspunkt für die besten maritimen Ausflüge im Norden Mallorcas.

Eine unverzichtbare Aktivität, wenn Sie die natürliche Schönheit der Serra de Tramuntana vom Meer aus beobachten und in kristallklaren, türkisgrünen Gewässern baden und gleichzeitig den authentischen mediterranen Flair genießen möchten.

Mehrere Boote von Barcos Azules fahren täglich vom Hafenkai ab und machen Ausflüge zu nahegelegenen Buchten wie Sa Calobra, Torrent de Pareis, Cala Tuent oder sa Foradada.

Sie können sich aber auch für einen Charter außerhalb der Route entscheiden und die exklusivsten Ecken an Bord eines komfortablen Bootes besuchen.

Ausflüge in Sóller

In Sóller gibt es zahlreiche Wanderwege und Ausflüge.

Tatsächlich ist es eine der beliebtesten Attraktionen für Menschen, die das Tal von Sóller besuchen.

Einer der einfachsten Ausflüge ist ein Spaziergang in das Nachbardorf Fornalutx. 7 Kilometer trennen die beiden Gemeinden, was in jeder Liste der „Aktivitäten auf Mallorca“ unbedingt enthalten sein sollte.
Ebenfalls einen Ausflug wert ist der Wanderweg, der Deià mit Sóller verbindet. Er dauert etwa 4,5 Stunden, um diese Wanderung zu bewältigen, die niemanden gleichgültig lässt. Der wunderschöne Küstenweg ist einer der berühmtesten und meist fotografiertesten auf Mallorca.

Der als „camino de los pintores“ bekannte Name ist nur eine Vorahnung dessen, was der Wanderer finden wird. Die Route ermöglicht es, Beispiele für die typischen Häuser der Serra de Tramuntana mit ihren Olivenhainterrassen und Obstgärten zu betrachten.

Torre Picada

Wenn Sie einen leichteren, aber nicht minder beeindruckenden Ausflug suchen, empfehlen wir Ihnen, zum Torre Picada zu gehen. Dies ist ein alter Wachturm nordöstlich des Hafens von Sóller und war Teil des Verteidigungssystems, um die Insel vor Angriffen zu schützen.

Um zur Torre Picada zu gelangen, müssen Sie einem kleinen Pfad folgen, der bei der Calle Bélgica im Hafen von Sóller beginnt.

Der Turm steht auf einer Klippe, von der aus Sie einen fantastischen Blick auf die Küste und das Mittelmeer genießen können.

Barranc de Biniaraix

Eine weitere große Attraktion, die Ihnen unvergessliche Bilder bieten wird, ist der Aufstieg zum Barranc de Biniaraix.

Der Ausflug beginnt in dem kleinen Dorf Biniaraix, einem beliebten architektonischen Ensemble von einzigartiger Schönheit, in dem der Besucher das Gefühl hat, in die Vergangenheit zurückgekehrt zu sein.

Die Schlucht, die zum Kulturgut erklärt wurde, bietet spektakuläre Klippen mit einem Steinweg, der mehrere Brücken überquert und der berühmten Route „Pedra en sec“ folgt.

Ausflüge, die Sie interessieren könnten:

AUSFLUG

Cala Tuent

AUSFLUG

Kundenspezifische Chartas

AUSFLUG

Sa Calobra

GENIESSEN SIE

10% RABATT ONLINE

AUF UNSEREM AUSFLUG NACH SA CALOBRA

JETZT BUCHEN