Mallorca und die Serra de Tramuntana verstecken einen Schatz namens Tuent.

Cala Tuent, der größte unberührte Strand im Tramuntana-Gebirge.

Cala Tuent, der größte unberührte Strand im Tramuntana-Gebirge, ein Zufluchtsort für viele Einwohner von Soller, wegen seiner Nähe zum Hafen von Soller, seiner einfachen Schiffszufahrt, seines kristallklaren Wassers und der Tatsache, dass er nicht sehr überfüllt ist.

Möchten Sie den Strand besuchen? Wie möchten Sie das machen?

Mit dem Fahrrad auf einer spektakulären Straße, auf dem Wanderweg am Meer oder mit einer ganz anderen Aussicht, in einer Bootsfahrt entlang der gesamten beeindruckenden Nordküste Mallorcas. Möchten Sie wissen, welche Möglichkeiten Sie haben? Wie Sie dorthin kommen? Was zu tun ist? Lesen Sie weiter und wir werden Ihnen alles erzählen.

Etwa 5,5 Seemeilen nördlich des Hafens von Sóller gelegen, liegt es zwischen Sa Costera und Sa Calobra.

Es ist eine der wenigen Buchten mit völlig unberührten Stränden, die auf ganz Mallorca erhalten geblieben sind. Er hat eine Länge von ca. 180 Metern und ist  in eine natürliche, nach Nordwesten offene und sehr große Bucht eingebettet.

Umgeben von Wäldern und einigen der höchsten Berge der Insel, ist die Landschaft eine spektakuläre Kombination aus Kontrast zwischen Meer und Bergen, das Zusammenspiel der Farben und das kristallklare Wasser machen sie zu einem der begehrtesten Strände Mallorcas.

Wo ist Cala Tuent Mallorca?

Dieser unglaubliche Ort, eine Mischung aus Meer und Bergen, ist ein Muss für jeden, der Mallorca entdecken möchte, ideal zum Entspannen, mit der Familie oder Freunden.

Cala Tuent Mallorca, Wie kommt man dorthin?

Wie man mit dem Boot nach Cala Tuent kommt

Vista de la Playa virgen de Cala Tuent y su embarcadero

Die Bootsfahrt nach Cala Tuent ist sicherlich eine Explosion für die Sinne. Bereits bei verlassen des Ladedocks mit dem  Boot von Barcos Azules im im Hafen von Soller beginnen wir einen Urlaubstages, den wir so schnell nicht vergessen werden werden, und geniessen die einmalige Landschaft der Nordküste.

Der  Hafen von Soller, der einzige Zufluchtsort für Fischer, der aufgrund der bemerkenswerten Orographie Mallorcas und des steilen Geländes kilometerweit entfernt liegt, ist unser Ausgangspunkt

Auf dem Weg dorthin finden wir eine Landschaft, die sich mit jeder Meile verändert, Klippen, mediterrane Pinienwälder und unzählige Meereshöhlen auf Meereshöhe oder an riesigen vertikalen Wänden, Hängen, Wäldern, die durch Erosion und Zeitablauf entstanden sind, bilden eine Orographie, die für den Besuch von Cala Tuent ein einmaliges Schauspiel bieten.

All dies ist von einem Meer mit kristallinem Wasser umgeben, das eine Farbskala vom intensiven Blau bis zum türkisblaue reicht.  Zusammen mit dem grünen Pinien und den braunen Bergen, bietet sich dem Betrachter ein Schauspiel aus Licht und Farben, das seinesgleichen sucht.

Die Bootsfahrt ist zweifellos die beste Art  die Einzigartigkeit der Landschaften und den Charme der Nordküste Mallorcas zu erleben, etwa 5 Seemeilen trennen den Hafen Cala Tuent mit seinem kleinen Pier und den Hafen von Soller.

Das Bootsticket nach Cala Tuent zu kaufen können online oder in den Büros von Barcos Azules kaufen, das  Sie am Pier direkt neben dem städtischen Tourismusbüro finden

Hier finden Sie Fahrpläne und Preise.

Cala Tuent ist mit Barcos Azules näher bei Ihnen!

Grundlegende Informationen über den Cala Tuent Beach

Das Parken von Fahrzeugen wird durch ORA-Maschinen geregelt.
Am Strand von Cala Tuent gibt es keine Dienstleistungen wie Rettungsschwimmer, Sonnenliegen, Liegen, Bars, Cafeterias usw…..
Sie werden auch kein Massenangebot an Restaurants finden, in der Nähe, in der Nähe des Strandes, Sie können ein einzelnes Restaurant „es vergeret“ finden.

In der Nähe des Strandes, gibt es nur ein Restaurant das „es vergeret“ und man muss 5 bis 10 Minuten vom Strand laufen. Es hat eine wunderschöne Terrasse mit Blick auf die Bucht und bietet Ihnen ausgezeichnetePaella- und mallorquinische Gerichte.

Vista de Acantilados a la llegada a Cala Tuent

Trekkingroute, Wanderung von Soller nach Cala Tuent und zurück mit dem Boot.

Vista de Acantilados a la llegada a Cala Tuent
  • Dauer: + 5 Stunden
  • Neigung: 500 mts.
  • Beschilderung: Gut
  • Bedenken Sie:
    • Der Wanderweg von Soller nach Cala Tuent, vorbei am Mirador de Ses Barques, Balitx d’Avall und Sa Costera, ist ein langer Ausflug, daher schlagen wir drei Ausgangspunkte vor:
    • Von Puerto de Soller zu Fuss über den Mirador de ses Barque ist die längste Route.
    • Die Route von von Soller aus ist ein bisschen kürzer.
    • Der Start vom  Mirador de Ses Barques, ist die kürzeste  Hierhin kommen Sie am besten mit dem Bus oder einem Taxi, zumal das Boot Sie später im Hafen von Soller absetzen wird.
    • Sollten Sie die alte Stromfabrik von Sa Costera besuchen wollen,müssen Sie ein bisschen mehr Wanderzeit einplanen, da Sie etwas vom Weg abweichen müssen.
  • Sie müssen bedenken, dass, wenn Sie die alte Stromfabrik von Sa Costera besuchen wollen, die Reise verlängert wird, da Sie von der Straße abweichen müssen, um dorthin zu gelangen.
  • Wenn der Ausflug mitten im Sommer stattfindet, ist es notwendig, zusätzliches Wasser vorherzusehen und die Stunden der maximalen Hitze zu vermeiden.
  • Denken Sie daran, dass Sie mit dem Boot zurück fahren müssen, da es in Cala Tuent keine öffentlichen Verkehrsmittel gibt.

Wir beginnen die Route in Soller an der Brücke neben der Bar Can Rave und wandern die alte Straße nach Balitx hinauf in Richtung Mirador de Ses Barques, ein Hang, der zwischen Olivenhainen hinauf führt und an „Sa Capelleta“ vorbeiführt, dem ehemaligen kleinen Kloster von Santa Maria de l’olivar, die 1917 im modernistischen Stil erbaut wurde.

Folgen Sie der Straße in Richtung Balitx d’Amunt, um den Abstieg in Richtung Balitx d’Avall zu beginnen, einem alten Bauernhaus, das in ein Landhotel umgewandelt wurde.

Von den Häusern von Balitx d’Avall aus beginnen wir den Aufstieg zum Coll de Biniamar. Wenn wir ihn hinter uns gelassen haben, gelangen wir an die Küste,  so dass der Rest des Weges am Hang zum Meer entlang verläuft.

Dort kommen wir an den Umweg, den wir in Kauf nehmen müssen, wenn wir zur Fabrik hinuntergehen wollen, die Soller bis 1962 mit Strom versorgt hat.

Wer nicht möchte setzt einfach seinen Weg nach Tuent fort.

Auf dem letzten Stück des Weges müssen wir kleinen Steilhang des Coll de Na Polla überwinden, bevor wir  Cala Tuent vor uns sehen.

Als Höhepunkt unseres Ausfluges kehren wir mit dem Taxiboot von Barcos Azules an der spektakulären Nordküste der Serra de Tramuntana zurück und können hierbei den von uns gewanderten Weg  vom Wasser aus bewundern.

Radweg Soller-Cala Tuent-und zurück mit dem Boot.

Eine der klassischen Radtouren auf Mallorca ist die Route Palma-Soller-Sa Calobra, die Route Palma-Soller-Cala Tuent ist eine Variante, da sie einen Teil der Strecke mit  Sa Calobra teilt.
Eine der spektakulärsten Straßen der Welt, Kulisse der Autowerbung wurde ohne Hilfe von schweren Maschinen gebaut, die Straße von etwa 12 km wurde 1933 eingeweiht, ein echtes Ingenieurwerk, das 800 Höhenmeter überwindet und an den Hängen des Berges kurvenreich angelegt ist.

Bei der Abfahrt müssen Sie besonders vorsichtig sein, denn durch den Fahrverkehr von Bussen, Autos und Fahrrädern und die kurvige Straßenführung ist die Straße nicht ungefährlich.

Es handelt sich um eine schmale Straße ohne Mittelstreifen, mit wenigen Leitplanken und an Regentagen wird der Asphalt gefährlich, obwohl die Abfahrt  nach Cala Tuent etwas besser ist, als die zur Nachbarbucht.

Wenn Sie in Cala Tuent ankommen, können Sie ein Bad in seinem kristallklaren Wasser nehmen und dann mit Barcos Azules zurückkehren.

Schnorcheln

Barco en Cala Tuent

Das Abenteuer des Tauchens in kristallklarem Wasser mit den Pinienwäldern des Tramuntana-Gebirges als Hintergrund.

Hier finden Sie Fahrpläne und Preise.

Ausflüge, die Sie interessieren könnten:

AUSFLUG

Cala Tuent

AUSFLUG

Kundenspezifische Chartas

AUSFLUG

Sa Calobra

GENIESSEN SIE

10% RABATT ONLINE

AUF UNSEREM AUSFLUG NACH SA CALOBRA

JETZT BUCHEN